Die WM ist zu Ende - Nachbetrachtung


Knapp eine Woche ist nun die Weltmeisterschaft bereits wieder her und alle Mitglieder der der Deutschen Auswahl sind unlängst wieder wohlbehalten in Deutschland angekommen. Zeit für eine kleine abschließende Nachbetrachtung.

Bei dieser Weltmeisterschaft der Senioren und Junioren waren 58 Nationen mit 1042 Wettkämpfern am Start. Die deutsche Delegation reiste am 21. Oktober in die spanische Urlaubsmetropole Benidorm an. Von einem Entfliehen vor dem deutschen Herbst konnte man dabei aber nicht unbedingt sprechen, da Wettkämpfer bei internationalen Turnieren im Allgemeinen nur selten mehr zu sehen bekommen als die Trainingshalle, die Wettkampfhalle und das Hotelzimmer. Dazu war das Reiseziel "Weltmeistertitel" viel zu sehr im Blickfeld. 33 aktive Wettkämpfer und zwei Bundestrainer sowie zwei Assistenztrainer bildeten die sportlich aktive Beteiligung aus Deutschland ...

05.11.2013 14:57

Weiterlesen …

Westdeutsche Meisterschaft am 12.10.2013 in Höxter


Höxter war am 12.10.2013 Austragungsort der Westdeutschen Meisterschaft der Junioren und Senioren. Gleichzeitig war diese WDM das 6. Ranglistenturnier als Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 30. November in Duisburg. Erneut hat der Satori Höxter e.V. die Ausrichtung vor Ort übernommen und für gute Rahmenbedingungen gesorgt. Aufgrund geringer Meldezahlen für das Kinderturnier am darauffolgenden Sonntag, wurden kurzerhand die Kinder zur WDM hinzugenommen und die Wettkämpfe auf vier Kampfflächen ...

17.10.2013 12:54

Weiterlesen …

German Open am 14.09.2013


Lünen war der Austragungsort der ITF-D German Open Meisterschaft 2013. 2007 gab es das letzte Mal dieses Turnier, welches dem Namen nach entsprechend auch offen für andere Nationen ist und somit offiziell als Internationales Turnier gesehen werden kann.
Zu lange her war das Jahr 2007 und eine Neuauflage dieses Turnieres also mehr als überfällig. Bei der German Open 2013 ging man nun sogar noch einen Schritt weiter: Die Offenheit zur Teilnahme ging nicht nur über die Bundesdeutsche Landesgrenze hinaus, sondern die Teilnahmemöglichkeit war auch Taekwon-Do Stilübergreifend für Starter anderer Verbände möglich.

Noch nicht ganz in der erhofften Anzahl startend, fanden sich aber dennoch Teilnehmer anderer Taekwon-Do (oder in dem Fall „Taekwondo“, wie es teilweise in anderen Taekwon-Do Stilrichtungen geschrieben wird) Richtungen ein. Ein schöner Anfang, der sich in Zukunft sicher ...

23.09.2013 01:58

Weiterlesen …