50. Deutsche Meisterschaft am 19.11.2016

Erstellt am:

Am 19.11.2016 fand im Bayerischen Schwabmünchen die 50. Deutsche Meisterschaft statt.
Die ausrichtende Sportschule Chon-Ji Schwabmünchen hatte dabei in der Monate langen Vorbereitungsphase enormen Aufwand betrieben, um dieser 50. Deutschen Taekwon-Do Meisterschaft einen würdigen Rahmen zu verleihen… mit großem Erfolg!
Die Sporthalle der Leonhard-Wagner-Schule war optisch sehr ansprechend und auch in allen anderen Belangen optimal vorbereitet worden.

Die „50“ mag für manchen dabei nur eine Zahl sein – faktisch aber steht sie für ein halbes Jahrhundert. Aus Sicht aller Beteiligten ist dies daher ein guter Grund, die bisherige Entwicklung und den aktuellen Stand ihrer noch rechten jungen Kampfkunst Taekwon-Do mit viel Stolz zu betrachten.
Das wurde unverkennbar auch vom anwesenden Publikum so gesehen, welches sehr viel Begeisterung auf den randvoll besetzten Zuschauerrängen zum Ausdruck brachte. Dabei stellte die kurze Vorführung der ausrichtenden Sportschule Schwabmünchen eine passende Einstimmung auf das Kommende dar.

Die live von einer ortsansässigen Blaskapelle stimmungsvoll vorgetragene Nationalhymne unterstrich zusätzlich das feierliche 50. Jubiläum dieser DM.

Sportlich tolle Leistungen gab es bereits in den Vorkämpfen den ganzen Tag über zu sehen. Viele Nominierte waren sich der sportlichen Tragweite des Tages sehr bewusst. Letztendlich galt es, sich durch gute eigene Leistungen in Szene zu setzen, denn immerhin finden im nächsten Jahr wieder zwei große internationale Meisterschaften statt (EM und WM), zu deren Teilnahme bereits im Januar die erste Akquise stattfinden wird.

Tul

In der ab 16:00 Uhr abgedunkelten Halle, auf einer gesondert ausgeleuchteten Kampffläche, fanden dann die gezielt ausgewählten Finalbegegnungen statt. Dem Publikum, den zahlreichen Ehrengästen sowie den örtlichen Berichterstattern bot sich damit ein sehr guter Überblick über die unterschiedlichen Tul- und Kampfklassen der Frauen und Männer.
Spezialbruchtest

Als Fazit lässt sich mit Fug und Recht behaupten, dass diese Veranstaltung - sportlich wie auch organisatorisch - das ITF-Taekwon-Do sowohl dem Publikum als auch den örtlichen Medienvertretern würdig und von seiner besten Seite präsentiert hat.
Neben ihrer primären Aufgabe, die Deutschen Meister in den verschiedenen Disziplinen zu küren, ist es dieser Veranstaltung außerdem gelungen, auch bei Außenstehenden die Faszination für Taekwon-Do zu wecken. Insgesamt also war diese DM ein rundum gelungener Abschluss des Wettkampfjahres 2016.
Kampf

 

-> Ergebnisse

-> Bestenlisten

 

Einige Impressionen...

 

Weitere Fotos...


Text, Fotos und Video: Holger Steinke

 Zurück